Grundlagen der TCM

Grundlagen der TCM (traditionellen chinesischen Medizin) und der 5-Elemente-Ernährung

Die TCM gilt als ganzheitliche Ernährung und präventive Gesunderhaltung von Körper, Geist und Seele. Sie basiert auf dem Prinzip des Ausgleichs. Damals bekamen die Ärzte nur dann ihr Honorar, wenn die Patienten gesund waren, sobald sie krank wurden, gab es auch kein Geld mehr. Daher waren die TCM-Ärzte sehr bemüht, dass 1. die Menschen gar nicht erst krank wurden und 2. im Krankheitsfall schnell gesundeten.

Um in Harmonie mit der Natur zu leben wurde alles aus dem pflanzlichen, tierischen, mineralischen und geistigen Bereich verwendet, was zur Verfügung stand. Über Jahrtausende wurden die Verfahren erprobt und verfeinert. Jene, die sich bewährten, wurden behalten.

„Grab den Brunnen nicht erst, wenn du schon durstig bist“. (chinesische Weisheit)

Die Schulmedizin beschäftigt sich in erster Linie mit den Symptomen einer Krankheit und deren Behandlung. Unsere tägliche Ernährung enthält vielerlei Heilwirkung, ohne Ernährung gibt es kein Leben. Unsere körperliche und geistige Kraft, unsere Stimmung, unser Wohlbefinden, all das wird deutlich durch unsere Ernährung beeinflusst. Der Genuss bekömmlicher Speisen verhilft uns auch zu einer starken Abwehrkraft. Darüber hinaus vergehen einseitige „Gelüste“ auf div. Lebensmittel wie zB. Süßigkeiten und Speisen mit Geschmacksverstärkern.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren